Blogeintr├Ąge

20.05.2021

Kann man Microsoft eigentlich verklagen?


Mein Windows 10 Rechner ist nicht im Dauereinsatz, da hier nur Apple Rechner arbeiten.

Aber ab und an erstelle ich damit Windows 10-Boot-Sticks zum Installieren von Windows. Und DAS war der Fehler. Es mal schnell zu erledigen und dann muss der Updatefehler korrigiert werden. Es gibt Updates, die sehr oft mangelhaft sind und viele Windowssysteme schrotten. So auch bei mir. Und diese Fehler gehen schon seit Wochen durch die Medien und Microsoft schafft es nicht, diese aus dem Updateprozess zu entfernen! Bei mir wurde der NVMe-Treiber ersetzt und schon konnte Windoof den NVMe-Datenspeicher finden.

Das macht mich echt sauer, wie eine „Weltfirma“ es nicht schafft Qualität abzuliefern. Kann man die eigentlich verklagen? Geht in Deutschland wohl nicht - alles für die Industrie…

Mit einem Systemwiederherstellungspunkt schaffe ich es zwar wieder auf die Oberfläche, aber…

Dank Datensicherung mit Acronis TrueImage 2021 komme ich auf ein laufendes System.

ABER so etwas sollte und darf nicht passieren. Microsoft müsste dafür eine Entschädigung zahlen - aber wir sind eben nicht in Amerika, leider.